Land: Polska / UK

Sprache:

Häufig gestellte Fragen

Was verursacht die Entfärbung der Zähne?

Es gibt viele Ursachen. Am häufigsten sind das: die Alterung, Lebensmittel, Getränke mit der intensiven Färbung, Nikotin u. ä.

Worin besteht das Zähneblechen?

Die Behandlung wird mit Hilfe eines für die Zähne sicheren organischen Gels sowie der absichtlich dazu bestimmten Elektrolumineszenzlampe. Ein erhellendes Gel wird auf Zähne aufgetragen, und dann dem Handeln der Lampe unterzogen - das Ganze wiederholt man zu 3 Malen für 15 Minuten während eines Besuches.

Wer soll sich der Behandlung des Zahnbleichens nicht unterziehen?

Die unten angeführten Personen sollen sich der Behandlung des Bleichens nicht unterziehen:

  • schwangere Frauen oder Frauen in der Phase der Laktation
  • Personen mit bedeutenden Schmelzbeschädigen
  • Personen mit der Parodontitis, die die Zahnfleischentzündung oder ihr schlechter Zustand begleiten
  • Personen mit Zahnspange (die Behandlung kann 6 Monaten nach der Entfernung des Apparats ausführen )
  • Personen, die neulich einen zahnarztchirurgischen Eingriff überstanden sind
  • Personen mit der sehr starken Überempfindlichkeit der Zähne
  • Personen unter dem 14.Lebensjahr

Wer kann das Zahnbleichen ausnutzen?

Fast jede Person. Aber es gibt Zufälle, wenn eine Behandlung die erwünschten Effekte nicht verursachen kann. Bei den Entfärbungen , die sich aus der Anwendung der Tetracycline (ein Antibiotikum) ergeben und bei den allerhand künstlichen Zahnarztseingriffen in die natürlichen, auf die Kunstzahn aufgelegten Zähne sind Materialien nicht allzu für das Bleichen empfänglich, aber sie erliegen dem Erhellen auch.

Gibt das Zahnbleichen Ergebnisse auf den Kronen, Lacken und anderen künstlichen zahnärztlichen Werkstoffen?

Das Bleichen verursacht einen nicht so großen Effekt  auf den Kronen, Lacken oder den ungleichartigen Füllungen.